Rückblick Oktober 2015

Ich muss gestehen, dass ich mich mental und emotional in diesem Jahr schwer vom Sommer und in logischem Schluss damit vom Segeln trennen konnte. Somit waren die Gefühle den Oktober betreffend eher gemischt. Aber: Es war tatsächlich – auch ohne Segeln – ein toller, abwechslungsreicher Monat mit eben anderen, sozialen und Indoor Aktivitäten. Herbstaktivitäten. Und die konnte ich auch so richtig genießen … vielleicht auch, weil der Herbst sich in den letzten vier Wochen von seiner schönen und sehr goldenen Seite gezeigt hat.

Eins ist aber definitiv sehr kurz gekommen. Fotos machen. 🙂

Gelesen: die Harry Potter-Fanfiction von NoahPhantom rund um seinen Sohn Albus Band 1 – 3

Gesehen: „Harry Potter and the Goblet of Fire“ (das ist mit Abstand der schlechteste der Reihe nach meiner Meinung … oder der unausgewogenste), „Harry Potter and the Order of the Phoenix“, „Die Herrschaft des Feuers“, „12 Monkeys“, „Back to the future I + II“, „Thor“, „Thor – The Dark Kingdom“, „Alles steht Kopf“ ♥, Fear the Walking Dead Folge 3, „The Walking Dead“ Staffel 5 – Folgen 1 – 4, „Her“, „The Lone Ranger“

Gehört: „Didn’t he ramble“ von Glen Hansard ♥♥♥, Bright Eyes „I’m wide awake it’s morning“, viel von Take That, „Die Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling (immer wieder lustig)

Gespielt: „Winter der Toten“, „The Grizzled“, „Die Siedler von Catan: Das Kartenspiel“ (mit Erweiterung „Künstler&Wohltäter“), „Die Siedler von Catan: Das Würfelspiel“, „Die Siedler von Catan: Das schnelle Kartenspiel“, „Quarto“, „Arctic Scavengers“, „Evolution“, „King of Tokyo: Halloween“, „Love Letters“; auf dem iPad „Die Fürsten von Catan“ und „The Walking Dead: No Man’s Land“

Gekauft: Wolle von Schachenmayr, sehr gutes Kokosöl von arnetica, blau-weiß gestreifte Bettwäsche von Tchibo

Gefreut: Gary Barlow ca. drei Meter vor mir gehabt (♥ Hallo, Teenage-Me!), dass ich mit einem bestimmten Menschen mittlerweile so locker-freundschaftlich verbunden bin und immer wieder merke, dass er mich sehr schätzt, total gelungenes 2-Gänge-Dinner bei mir, dass die Zusammenführung der Brettspielenthusiasten Tim und Detlef geglückt ist, dass ich als einzige Alt2 trotzdem tapfer durchgehalten habe (noch vor zwei Jahren undenkbar), dass es 2016 ZWEI Chorwochenenden für mich geben wird, erfolgreiche Verabredung zur Hanseboot-Messe mit dem Lieblings-Skippy…

…und überhaupt nehme ich gerade eine sehr erfreuliche, positive Grundeinstellung zu allem und jedem bei mir wahr, die echt Spaß macht. Ich kann mich gerade über vieles einfach freuen. Und hab‘ n‘ tolles Leben. Jawollo.

Getan: ganz allein aufs Take That-Konzert (und das Warten war doof, aber sofort vergessen, als die wirklich großartige Show begann), diverse Male entspanntes Filmgucken beim Weltenbummler, mit einer tollen Truppe aufs tolle Glen-Hansard-Konzert, Mundfein-Pizza-Tradition mit Petra aufrechterhalten, für drei liebe Menschen Thai-Curry & Apple-Crumble mit Vanilleeis bei mir serviert (und einen sagenhaft wunderbaren Abend verlebt), Quartals-Vorstandsgespräch, Brettspielnachmittag bei mir abgehalten, unfreiwillige Alt2-Soloprobe (plöde Herbstferien), Brettspiel-Breakfast bei Tim, lange überfälliges Klön&Spiel-Treffen mit der besten Freundin, Mütze gehäkelt, Wolldeckenprojekt vorangebracht, supernetter Halloween-Brettspielabend

Ausprobiert: Kochen & Backen mit Kokosöl.

Ausblick: Der November. Generell kein besonders geliebter Monat, aber zumindest am ersten Wochenende soll das Wetter so gar nicht Guns’N’Roses-mäßig werden 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s